Download Planung und Auslegung des Materialflusses flexibler by R. Wilhelm PDF

By R. Wilhelm

Show description

Read Online or Download Planung und Auslegung des Materialflusses flexibler Fertigungssysteme PDF

Similar german_4 books

Elektronik: Ein Grundlagenlehrbuch für Analogtechnik, Digitaltechnik und Leistungselektronik

Das vorliegende Lehr- und Arbeitsbuch bietet die Grundlagen der Elektronik als kurz gefasste Einf? hrung in ein gro? es Fachgebiet an und zielt auf ein gr? ndliches Schaltungsverst? ndnis, eine klare Fachsprache sowie ein anwendungsbereites mathematisches R? stzeug ab, um auch Schaltungsvarianten oder Anpassungen an andere Betriebsbedingungen eigenst?

Optimierung und ökonomische Analyse

Gegenstand des Buches sind die Darstellung, Herleitung und Erläuterung sowohl statischer als auch dynamischer Optimierungsmethoden, die zur Behandlung ökonomischer Modelle benötigt werden. Dabei wird ein großes Gewicht auf das Zusammenspiel zwischen ökonomischer Interpretation auf der einen und mathematischer Argumentation auf der anderen Seite gelegt.

Extra info for Planung und Auslegung des Materialflusses flexibler Fertigungssysteme

Sample text

Jeder Fertigungsstation ist dabei ein Palettenpuffer, der als Warteschlange ausgebildet ist, vor- und nachgeschaltet. Jede Fertigungsstation wird yom Transportmittel mit WerkstUcken ver- und entsorgt. - 48 Die hierzu notwendige VerknUpfung ist in Bild 4-2 eingetragen. Ini tiiert wird der Transport Uber die Warteschlange WQUE, in der die Transportanforderungen enthalten sind. 4Jfungen Bild 4-2: Modell eines flexiblen Fertigungssystems Vom WerkstUckspannplatz aus, der durch die Symbole Spannen und Entspannen charakterisiert wird, erfolgt tiber die Warteschlange BQUE, die eine Rollenbahn verkorpert, die ZufUhrung der WerkstUcke in das System.

Nsportweg s . - Bild 5-1: Mittlere Transportgeschwindigkeit Da auBerdem eine beliebige Anordnung der Ubergabefacher nicht vorausgesetzt werden kann [52], wird ein Weg beschritten, - 59 dessen Grundlage das Rechnen mit Summen bildet. 1 Berechnung aufgrund mittlerer Transportwege Zur Entwicklung der mathematischen Gleichungen wird eine Zerlegung des Transportablaufes entsprechend den Transportaufgaben vorgenommen. In der WerkstUckfluOvariante Al lassen sich drei Aufgaben erkennen: Einlagerung, Auslagerung und Stationsbedienung (Bild 5-2).

Die in [3] yom Verfasser angestellten Untersuchungen lie8en aus der Vielfalt von Moglichkeiten zwei prinzipielle Strukturen erkennen: die Linie und die Schleife. Der Unterschied liegt in der Geometrie der horizontalenBahn, die das WerkstUck beim Transport im FFS durchlauft. Die Tatsache, da8 sich die untersuchten Strukturen auf zwei Prinzipien zurlickfUhren lassen, ist fUr die Planungsarbeiten - 34 in Kap. 3 von besonderer Bedeutung. Aufgrund der Struktur lassen sich in Abhangigkeit von der Transportrichtung mehrere FlieBprinzipien verwirklichen.

Download PDF sample

Rated 4.52 of 5 – based on 36 votes