Download Neue Entphenolungsanlagen im Ruhrkohlenbezirk by Bauassessor Dr.-Ing. G. Müller-Neuhaus (auth.) PDF

By Bauassessor Dr.-Ing. G. Müller-Neuhaus (auth.)

Show description

Read or Download Neue Entphenolungsanlagen im Ruhrkohlenbezirk PDF

Similar german_4 books

Elektronik: Ein Grundlagenlehrbuch für Analogtechnik, Digitaltechnik und Leistungselektronik

Das vorliegende Lehr- und Arbeitsbuch bietet die Grundlagen der Elektronik als kurz gefasste Einf? hrung in ein gro? es Fachgebiet an und zielt auf ein gr? ndliches Schaltungsverst? ndnis, eine klare Fachsprache sowie ein anwendungsbereites mathematisches R? stzeug ab, um auch Schaltungsvarianten oder Anpassungen an andere Betriebsbedingungen eigenst?

Optimierung und ökonomische Analyse

Gegenstand des Buches sind die Darstellung, Herleitung und Erläuterung sowohl statischer als auch dynamischer Optimierungsmethoden, die zur Behandlung ökonomischer Modelle benötigt werden. Dabei wird ein großes Gewicht auf das Zusammenspiel zwischen ökonomischer Interpretation auf der einen und mathematischer Argumentation auf der anderen Seite gelegt.

Extra info for Neue Entphenolungsanlagen im Ruhrkohlenbezirk

Example text

38. Vorgang belm Schwelllen Abb. 39. Die erste Lage einer Gashiille umgeben. Diese entsteht durch das Aufschmelzen der SchweiBdraht-Ummantelung. Der Zweck der Gashiille wurde bereits bei der Besprechung der Elektroden im Abschnitt III, 3 erlăutert. Abb. 39 zeigt den Zustand der Naht nach dem SchweiBen der ersten Lage. Die aus der Ummantelung des SchweiBdrahtes sich ergebende Schlackenschicht liegt obenauf und muB, bevor weitere Lagen folgen, sorgfăltig mit einem Hammer abgeklopft und mit einer Stahldrahtbiirste abgebiirstet werden.

Die aus der Ummantelung des SchweiBdrahtes sich ergebende Schlackenschicht liegt obenauf und muB, bevor weitere Lagen folgen, sorgfăltig mit einem Hammer abgeklopft und mit einer Stahldrahtbiirste abgebiirstet werden. Wichtig ist, daB die Schlacken an die Oberflăche gelangen und nicht in der SchweiBnaht verbleiben. Auch an der Wurzel miissen die Schlacken sorgfăltig, unter Umstănden durch Auskreuzen, entfernt werden, bevor hier nachgeschweiBt wird. Neuerdings bedient man sich auch, um die Schlacken an der Wurzel oder sonstige schadhafte Nahtstellen restlos zu beseitigen, des sogenannten "Fugenhoblers" (vgl.

Der Winkel oc (vgl. Abb. 18) zwischen den zu verbindenden Blechen a und b wird nach Schimpke und Horn 9 ) kleiner als sonst liblich, nămlich z. B. bei 5 mm Blechdicke etwa 60 °, bei 50 mm Blechdicke etwa 30°, gewăhlt. Die SchweiBfuge muB mit einer genuteten Kupferschiene c unterlegt werden. In der SchweiBfuge wird durch das Zufiihrungsrohr e reichlich SchweiBpulver von besonderer Zusammensetzung eingebracht und von zwei seitlichen Blechen d und d1 aufgefangen. Der SchweiBdraht f, der nicht ummantelt ist, sondern nur einen dlinnen Kupferliberzug besitzt, wird von oben durch das SchweiBpulver hin~ durch in dieFuge eingeflihrt.

Download PDF sample

Rated 4.02 of 5 – based on 19 votes