Download Literatur des Expressionismus by Thomas Anz PDF

By Thomas Anz

Prägende Bewegung des frühen 20. Jahrhunderts. Der Band informiert über die zentralen Themen und purpose der expressionistischen Literatur und Kunst. Insbesondere im Blick sind die Spannungen zwischen zivilisatorischen Modernisierungsprozessen und ästhetischer Moderne mit ihren poetologischen Konsequenzen. Resümiert wird auch die aktuelle Forschung, wie z.B. die Postmoderne-Diskussionen, die Debatten über das Verhältnis von ästhetischer Moderne und totalitären Systemen oder jüngste Fragestellungen der Kulturwissenschaften.

Show description

Read Online or Download Literatur des Expressionismus PDF

Best foreign language fiction books

Die Ungehorsame (Historischer Roman)

Ein großer historischer Roman aus der Zeit des Freiherrn KniggeBonn, 1842. Als die unscheinbare Leonie Gutermann und Landvermesser Hendryk Mansel sich das Jawort geben, bebt die Erde. Niemand magazine an ein Omen glauben, doch in der Zweckehe kündigen sich schon bald Turbulenzen an. Beide hüten Geheimnisse voreinander, doch die Fassade bekommt erste Risse.

Schwärzer als der Tod (Thriller)

Das Böse lauert vor der eigenen Haustür …Drei Kinder finden beim Spielen eine halb verscharrte Leiche. Mehr noch als der grausige Fund erschüttert Anne Navarre, ihre Lehrerin, die Tatsache, dass ihre drei Schützlinge den unschuldigen Glauben an eine heile Welt verlieren mussten. Noch ahnt sie nicht, dass die Tote im Wald für die ganze Dorfgemeinschaft das Ende der Unschuld bedeutet, denn es bleibt nicht bei einem Opfer.

Tempête rouge

"Si Octobre Rouge est le superior livre de Clancy", a écrit Jack Higgins, "alors nous ferions bien d'être tous très attentifs, vehicle Dieu seul sait remark seront le deuxième et le troisième ! " Tempête Rouge est le moment roman de Tom Clancy et il est en tous issues plus audacieux, plus grand, plus passionnant et plus spectaculaire.

Der Knochenmann

Like New! !!

Extra resources for Literatur des Expressionismus

Sample text

214). 38 Expressionismus und Moderne Die schon bestehende Kluft zwischen Massen- und Elitekultur wurde von der expressionistischen Moderne zumindest teilweise bestätigt, wenn nicht sogar vergrößert. Das betrifft einen, wie Adorno in seinen Thesen zur Kunstsoziologie formulierte, »den Kunstwerken immanente[n] soziale[n] Gehalt«; denn »der soziale Gehalt von Kunstwerken selbst liegt zuweilen, etwa konventionellen und verhärteten Bewußtseinsformen gegenüber, gerade im Protest gegen soziale Rezeption« (Adorno 1967, S.

Das Café Arco in Prag (Jähn 1988; Binder 2000) oder in Wien, der Hauptstadt der deutschsprachigen Caféhauskultur (Heering 1993), das Café Central oder das Café Herrenhof. Sie alle waren Orte der Selbstinszenierung und sozialer Rituale, des Schreibens, Lesens (vor allem von Zeitungen), Spielens und Arbeitens, der Diskussion, des Nachrichtenaustausches, der telefonischen und telegrafischen Kommunikation oder auch psychoanalytischer Sitzungen (vgl. Kreuzer 1968, S. 202-216; Bunzel 2000). Typische Bohemefiguren wie Else Lasker-Schüler, Erich Mühsam oder Leonhard Frank, die zeitweilig mit ihrer ganzen Existenz diesem Milieu verhaftet waren, finden sich unter den Expressionisten nicht allzu viele.

An den zahllosen Zeichnungen, Radierungen, Holzschnitten oder Lithografien auf Buchumschlägen, Titelblättern der Zeitschriften oder auch zwischen den literarischen Texten selbst hatten Ludwig Meidner, Oskar Kokoschka, Wassily Kandinsky, Max Beckmann, Ernst Ludwig Kirchner, Max Pechstein, Alfred Kubin und andere bedeutende Künstler maßgeblichen Anteil. Im Zentrum der expressionistischen Bemühungen, eine Gegenöffentlichkeit zu etablieren, steht das Medium der Zeitschrift. Über hundert lassen sich dem Expressionismus zuordnen.

Download PDF sample

Rated 4.47 of 5 – based on 14 votes