Download Lehrbuch der Hydraulik für Ingenieure und Physiker: Zum by Theodor Pöschl PDF

By Theodor Pöschl

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read or Download Lehrbuch der Hydraulik für Ingenieure und Physiker: Zum Gebrauche bei Vorlesungen und zum Selbststudium PDF

Best german_4 books

Elektronik: Ein Grundlagenlehrbuch für Analogtechnik, Digitaltechnik und Leistungselektronik

Das vorliegende Lehr- und Arbeitsbuch bietet die Grundlagen der Elektronik als kurz gefasste Einf? hrung in ein gro? es Fachgebiet an und zielt auf ein gr? ndliches Schaltungsverst? ndnis, eine klare Fachsprache sowie ein anwendungsbereites mathematisches R? stzeug ab, um auch Schaltungsvarianten oder Anpassungen an andere Betriebsbedingungen eigenst?

Optimierung und ökonomische Analyse

Gegenstand des Buches sind die Darstellung, Herleitung und Erläuterung sowohl statischer als auch dynamischer Optimierungsmethoden, die zur Behandlung ökonomischer Modelle benötigt werden. Dabei wird ein großes Gewicht auf das Zusammenspiel zwischen ökonomischer Interpretation auf der einen und mathematischer Argumentation auf der anderen Seite gelegt.

Additional info for Lehrbuch der Hydraulik für Ingenieure und Physiker: Zum Gebrauche bei Vorlesungen und zum Selbststudium

Sample text

39) Die GroBen 11" J o', }8 sind durch die GroBe und Form des eingetauchten Korpers allein bestimmt. Wenn an Stelle des Zeichens < das Zeichen > bestiinde, so ware die Gleichgewichtslage instabil oder labil, bei Bestehen des Gleichheitszeichens indifferent. Das Hinzutreten von m zu A bedeutet eine Parallelverschiebung von A nach A' um ein Stiick e, das nach den ~egeln der Statik gegeben ist durch 33 Schwimmen der Kiirper. Den Schnittpunkt M von A' mit der Schwimmachse nennt man das Metazentrum des Korpers fiir die betreffende Drehung, und 8 M = H die metazentrische Rohe.

1m allgemeinen erwies er sich, abgesehen von grundsatzlichen Schwierigkeiten, iiber die noch zu sprechen sein wird, als viel zu umstandlich und zeitraubend, als daB er eine Erledigung in irgendeiner brauchbaren Art - der in groBer Mannigfaltigkeit sich darbietenden Probleme batte Hefem konnen. Dieser Umstand Einfiihrung des eindimensionalen Ansatzes. 37 fiihrte sehr bald, nachdem man seit der Mitte des 18. Jahrhunderts begonnen hatte, die Erschejnungen der uns umgebenden N atur aus gewissen "Elementargesetzen" abzuleiten und zu "erklaren", zu einer Entfremdung der solche exakte Gesetze und Ansatze benutzenden "theoretischen Hydrodynamik" und der technischen "Hydraulik" , die sich mit den Ergebnissen jener Wissenschaft nicht begnugen konnte, da sie vielfach zu Widerspruchen fiihrte und viele wichtige Fragen unbeantwortet lieB.

45 Eine Bolche Gleichung gilt fur jeden Querschnitt Fl des Stromfadens, der klein gegen Fo ist. - Der Oberdruck pg - Po an einer Stelle 2 etwa wird alBo negativ, sobald pg < Po, d. h. sobald die Bedingung erfiillt ist: Zg < k f2IFg9 , d. h. · ............ (51) daB VerhaItnis des betrefienden Querschnittes gegen den AusfluBquerschnitt muB also kleiner sein ala eine gewisse Zahl, die von den Rohen der beiden QuerBchnitte abhangt. Die GroBe der dabei auftretenden Unterdruckhohe ist nach Gl. (50) (52) d.

Download PDF sample

Rated 4.16 of 5 – based on 23 votes