Download Konversationen über Literatur: Literatur und Wissenschaft by Jens Ihwe PDF

By Jens Ihwe

Show description

Read Online or Download Konversationen über Literatur: Literatur und Wissenschaft aus nominalistischer Sicht PDF

Best german_4 books

Elektronik: Ein Grundlagenlehrbuch für Analogtechnik, Digitaltechnik und Leistungselektronik

Das vorliegende Lehr- und Arbeitsbuch bietet die Grundlagen der Elektronik als kurz gefasste Einf? hrung in ein gro? es Fachgebiet an und zielt auf ein gr? ndliches Schaltungsverst? ndnis, eine klare Fachsprache sowie ein anwendungsbereites mathematisches R? stzeug ab, um auch Schaltungsvarianten oder Anpassungen an andere Betriebsbedingungen eigenst?

Optimierung und ökonomische Analyse

Gegenstand des Buches sind die Darstellung, Herleitung und Erläuterung sowohl statischer als auch dynamischer Optimierungsmethoden, die zur Behandlung ökonomischer Modelle benötigt werden. Dabei wird ein großes Gewicht auf das Zusammenspiel zwischen ökonomischer Interpretation auf der einen und mathematischer Argumentation auf der anderen Seite gelegt.

Extra info for Konversationen über Literatur: Literatur und Wissenschaft aus nominalistischer Sicht

Example text

Nun könnte eingewendet werden, Goodman führe lediglich andere Terme für einen bekannten Vorgang ein, "to bring out the constructive aspect of cognition" (Goodman 1982: 33). Es handele sich also lediglich um seine stilistische Variante des Konstruktivismus, und man täte besser daran, die übereinstimmungen mit anderen Philosophen herauszustellen als seine Variante in allen Details darzustellen. Dieser Einwand geht nach meiner Meinung an der Tatsache vorbei, daß die Versionen und Welten Goodmans keine philosophischen Konstrukte (oder Hypothesen über das weltschaffende Vermögen des menschlichen Geistes) sind, sondern Begriffe, die dazu dienen, unseren Umgang mit Symbolen zu analysieren.

Goodman kann sich hier unter anderem auf die Untersuchungen Gombrichs berufen, der gezeigt hat, daß Wahrnehmung und Konzeptualisierung untrennbar miteinander verbunden sind. 2 Weltschöpfung und Ästhetik 41 von der individuellen, sozialen und kulturellen Situation und - last but not least - von Gewohnheiten gesteuert wird. Wir nehmen ein Objekt immer ,als etwas' wahr; wir nehmen Farbflecke und Formen nicht für sich wahr, sondern als Autos, Häuser, Bäume, Menschen, Männer, Frauen, Kinder, usf. ,Scheinbare Bewegung' ('apparent motion') erweist sich in diesem Zusammenhang als ein besonders aufschlußreiches Untersuchungsgebiet.

Tempo-Anweisungen wie z. B. " allegro" , die in der Partitur vorhanden sind, sind Charaktere eines verbalen Symbolsystems und damit nicht (oder nur auf der syntaktischen Ebene) notationelL Auch bei einer Aussage wie "Die zweite Aufführung dauerte etwas länger als die Uraufführung" haben wir es nicht mit einer Aussage über ,konstitutive Eigenschaften des Werks' zu tun. Daß Aspekte wie ,aufgeführt unter Mitwirkung des Königs von Preußen' nicht zu den konstitutiven Eigenschaften des Werks gehören, bedarf keines Kommentars.

Download PDF sample

Rated 4.73 of 5 – based on 13 votes