Download Fortschritte der politischen Kommunikationsforschung by Birgit Krause, Benjamin Fretwurst, Jens Vogelgesang PDF

By Birgit Krause, Benjamin Fretwurst, Jens Vogelgesang

Politische Kommunikation ist seit jeher zentraler Gegenstand kommunikations- und politikwissenschaftlicher Forschung. Mit der Festschrift für Lutz Erbring diskutieren namhafte Autoren wie Manfred Güllner, Otfried Jarren, Wolfgang R. Langenbucher, Friedhelm Neidhardt, Norman H. Nie, Winfried Schulz, Gerhard Vowe die Bedingungen, Funktionsweisen und Folgen politischer Kommunikation in demokratisch verfassten Gesellschaften. Im ersten Teil des Bandes reflektieren die Autoren Grundfragen der Theorie der Öffentlichkeit, der strategischen Organisationskommunikation und der Journalismus- und Wirkungsforschung. Im zweiten Teil des Bandes werden aktuelle empirische Befunde der Politischen Kommunikationsforschung vorgestellt.

Show description

Read or Download Fortschritte der politischen Kommunikationsforschung PDF

Best communication & media studies books

Bad: Infamy, Darkness, Evil, and Slime on Screen

Examines the numerous varieties of cinematic badness over the last 100 years, from Nosferatu to The gifted Mr. Ripley.

Politische Soziologie: Ein Studienbuch

Mehr als 25 Jahre nach Erscheinen des letzten Überblicksbandes zur Politischen Soziologie fasst das als Sammelband angelegte Studienbuch den aktuellen Forschungsstand der Politischen Soziologie im Schnittbereich von Politikwissenschaft und Soziologie zusammen. Ausgewiesene Forscherinnen und Forscher geben einen Einblick in die theoretisch-konzeptionellen Grundlagen und Fortentwicklungen der zentralen Subdisziplinen der Politischen Soziologie, zum Beispiel der Werte- und Einstellungsforschung, der Wahl- und Parteiensoziologie, der Parlamentarismus- sowie politischen Partizipations- und Kommunikationsforschung.

A short history of celebrity

Like it or hate it, star is likely one of the dominant positive factors of recent life-and one of many least understood. Fred Inglis units out to right this challenge during this unique and enlightening social historical past of contemporary big name, from eighteenth-century London to trendy Hollywood. Vividly written and brimming with interesting tales of figures whose lives mark vital moments within the heritage of star, this booklet explains how repute has replaced over the last two-and-a-half centuries.

Cultural Science: A Natural History of Stories, Demes, Knowledge and Innovation

Cultural technological know-how introduces a brand new frame of mind approximately tradition. Adopting an evolutionary and platforms procedure, the authors argue that tradition is the population-wide resource of newness and innovation; it faces the long run, now not the previous. Its leader attribute is the formation of teams or 'demes' (organised and effective subpopulation; 'demos').

Extra resources for Fortschritte der politischen Kommunikationsforschung

Example text

The communication of ideas: A series of addresses. New York: Harper, 95-118. Mazzoleni, Gianpietro (1987): Media logic and party logic in campaign coverage: The Italian General Election of 1983. In: European Journal of Communication, Vol. 2 (1), 81-103. / Shaw, Donald L. (1972): The agenda-setting function of mass media. In: Public Opinion Quarterly, Vol. 36 (2), 176-187. ) (1997): Communication and democracy. Exploring the intellectual frontiers in agenda-setting theory. Mahwah, NJ: Erlbaum.

Stimulus-Response-Schema) charakterisiert, orientiert sich am naNachrichtenfaktoren beziehen sich nur vordergriindig auf die Nachrichtenselektion; tatsachlich erklaren sie die mediale Konstruktion des koUektiven Weltwissens. 40 Winfried Schulz turwissenschaftlichen Kausalitatsprinzip, an beobachtbaren Zusammenhangen in der Makrophysik, Biologic und Chemie, die als kausal interpretiert werden: ein WindstoC fallt einen Baum; ein Eltempaar erzeugt Nachkommen; durch Vergaren wird Most zu Wein. Die neuere Kommunikationsforschung erhielt demgegeniiber starkere Impulse aus Informationstheorie und Kybemetik, aus Psychologie, Soziologie und Okonomie.

Es sind jeweils Prazisierungen der Frage nach politischen Medienwirkungen. Die zentralen theoretischen Thesen dieser drei Ansatze lauten, etwas verkiirzt und vereinfacht, wie folgt. Cultivation: Extensive Fernsehnutzung pragt das politische Weltbild der Zuschauer und starkt die konservativen Krafte in der Gesellschaft, Politische Medienwirkungen 39 spielt den Vertretern des Status quo und von law and order in die Hande (vgl. GERBNER/ GROSS 1976, SHANAHAN/ MORGAN 1999). Agenda-Setting: Die Massenmedien bestimmen mit der selektiven Beachtung politischer Probleme das Problembewusstsein der Bevdlkerung und die Problembearbeitung im politischen System (vgl.

Download PDF sample

Rated 4.55 of 5 – based on 37 votes