Download FBL Klein-Vogelbach Functional Kinetics Die Grundlagen: by Barbara Suppé, Irene Spirgi-Gantert, Tiziana Grillo PDF

By Barbara Suppé, Irene Spirgi-Gantert, Tiziana Grillo

Hier lernen Sie nicht nur die Grundbegriffe der klassischen Funktionellen Bewegungslehre kennen und verstehen! Das Buch zeigt Ihnen auch Vorgehensweisen und Strategien, wie Sie Ihre Kenntnisse in der modernen physiotherapeutischen Bewegungstherapie praktisch einsetzen. Es vermittelt Studierenden, Auszubildenden, Wiedereinsteigern, aber auch erfahrenen Therapeuten die präzise Beobachtung und examine normaler und abweichender Körperhaltung und Bewegung, sowie die Grundlagen FBL-spezifischer Behandlungstechniken und therapeutischer Übungen. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Patienteninstruktion, die zeigt wie den Patienten die Wahrnehmung für ein optimales Bewegungsverhalten vermittelt werden kann.

Anschaulich wird die Darstellung durch viele Beispiele, die die Lerninhalte ergänzen und verdeutlichen, Farbfotos und klare, auf die wesentlichen Komponenten der Bewegung reduzierte Zeichnungen.

Die 7. Auflage vermittelt darüber hinaus

- gezielt die Grundlagen von Bewegung und Beobachtung

- integriert die Morphologie der Bewegung (funktionelles Messen)

- vertieft das Verständnis der Bedeutung von Anleitung für das motorische Lernen de FBL

- zeigt, wie Selbstwirksamkeitserwartung und Bewegungskompetenz des Patienten mehr berücksichtigt und beeinflusst werden können.

Show description

Read Online or Download FBL Klein-Vogelbach Functional Kinetics Die Grundlagen: Bewegungsanalyse, Untersuchung, Behandlung PDF

Similar physical therapy books

Orthopaedics at a Glance: A Handbook of Disorders, Tests, and Rehabilitation Strategies

Orthopaedics at a look is a concise and easy instruction manual designed to supply descriptions and checks of assorted orthopaedic issues and their administration. excellent for the coed or working towards clinician, this invaluable guide includes so much orthopaedic diagnoses pertinent to the actual therapist.

Enabling Relationships in Health and Social Care. A Guide for Therapists

This publication explores the availability and perform help and refers back to the procedures of permitting relationships among contributors: pros and consumers. It additionally invokes the facility of relationships to empower and build swap. insurance of the problems surrounding using counseling abilities presents the reader with wisdom of the approaches and rules help.

Quick Reference Dictionary for Physical Therapy

Fast Reference Dictionary for actual remedy has been revised and up-to-date right into a moment variation to incorporate the most recent info within the box of actual remedy. This reference e-book, designed particularly for the actual treatment scholar and practitioner, presents many phrases, strategies, and stipulations necessary to the sphere.

FBL Klein-Vogelbach Functional Kinetics: Ballübungen: Instruktion und Analyse

Dieses Buch zeigt Physiotherapeuten und ihren Patienten 21 Ballübungen aus der Funktionellen Bewegungslehre. Als bekannter Teil des FBL-Konzepts können diese sowohl in der Prävention als auch in der Therapie eingesetzt werden. Die erfahrenen Autoren erläutern die Mobilisation und Stabilisation der einzelnen Körperabschnitte mit Lernziel, Lernweg und examine.

Extra info for FBL Klein-Vogelbach Functional Kinetics Die Grundlagen: Bewegungsanalyse, Untersuchung, Behandlung

Example text

15a). 15b). Horizontales Bewegen, bei dem Gewichte immer den gleichen Abstand zum Boden (bzw. 15c). - Die Muskulatur hat demnach unterschiedliche Aufgaben im Bewegungsverhalten. Bei dynamischer Muskelaktivität wird unterschieden, ob sich die Muskulatur aktiv verkürzt und als Beweger und Heber arbeitet oder ob sie sich aktiv verlängert und als Bremser von Bewegung arbeitet. Man unterscheidet demnach: dynamisch-konzentrische* Muskelarbeit: Sie ist gegen die Schwerkraft gerichtet und entsteht bei Bewegungen, die nach oben gerichtet sind.

Um ihre unterschiedlichen Komponenten und deren Zusammenspiel zu erfassen, reicht kein Einzeltest. Es bedarf einer so genannten Testbatterie, die eine Serie von Einzelaufgaben koordiniert, die diese Komponenten repräsentieren. Eine solche Testbatterie wurde von Luomajoki et al. 18). Wenn Patienten ihre Bewegungen im Rücken nicht kontrollieren können, zeigen sich folgende Abweichungen: Beim Bücken findet die Bewegung nicht im Hüftgelenk statt, sondern flexorisch in der Wirbelsäule. Beim isolierten Bewegen des Beckens in Hüft- und LWS-Gelenken wird das Becken nach vorn und hinten geschoben.

Goldspink (1973) haben gezeigt, dass die Muskulatur dem Prinzip der Ökonomie und Funktionalität folgt. Bei Immobilisation in angenäherter oder verlängerter Stellung passt sich die Muskulatur strukturell stets so an, dass sie die optimale Kraft in der jeweilig gehaltenen Position entfalten kann (aktuelle Ruhestellung). Neben der Abnahme der Viskoelastizität verliert die angenäherte Muskulatur jedoch an maximaler Kraft. Der Atrophieprozess ist bei der verlängerten Muskulatur weniger ausgeprägt und zeigt eine höhere maximale Kraft (Bacha 2007).

Download PDF sample

Rated 4.43 of 5 – based on 41 votes