Download FBL Klein-Vogelbach Functional Kinetics: Ballübungen: by Irene Spirgi-Gantert, Markus Oehl, Elisabeth Bürge, Barbara PDF

By Irene Spirgi-Gantert, Markus Oehl, Elisabeth Bürge, Barbara Suppe, Tiziana Grillo

Dieses Buch zeigt Physiotherapeuten und ihren Patienten 21 Ballübungen aus der Funktionellen Bewegungslehre. Als bekannter Teil des FBL-Konzepts können diese sowohl in der Prävention als auch in der Therapie eingesetzt werden.Die erfahrenen Autoren erläutern die Mobilisation und Stabilisation der einzelnen Körperabschnitte mit Lernziel, Lernweg und examine. Nutzen Sie die Dynamik des Balls, um die Lernziele der Übungen reaktiv zu erreichen. Gehen Sie dabei individuell auf die Probleme Ihrer Patienten ein und entwickeln Sie gemeinsam ein passendes Übungsprogramm. So fördern Sie auch das Bewusstsein für ein ökonomisches Bewegungsverhalten und die Verantwortung für die eigene Gesundheit. Entdecken Sie den Ball als wirksames software für ein ganzheitliches funktionelles Training.

Show description

Read or Download FBL Klein-Vogelbach Functional Kinetics: Ballübungen: Instruktion und Analyse PDF

Similar physical therapy books

Orthopaedics at a Glance: A Handbook of Disorders, Tests, and Rehabilitation Strategies

Orthopaedics at a look is a concise and hassle-free instruction manual designed to supply descriptions and exams of varied orthopaedic problems and their administration. excellent for the scholar or working towards clinician, this precious guide comprises such a lot orthopaedic diagnoses pertinent to the actual therapist.

Enabling Relationships in Health and Social Care. A Guide for Therapists

This ebook explores the availability and perform help and refers back to the strategies of permitting relationships among individuals: execs and consumers. It additionally invokes the ability of relationships to empower and build swap. assurance of the problems surrounding using counseling abilities offers the reader with wisdom of the methods and rules help.

Quick Reference Dictionary for Physical Therapy

Quickly Reference Dictionary for actual remedy has been revised and up-to-date right into a moment variation to incorporate the newest info within the box of actual treatment. This reference booklet, designed in particular for the actual treatment scholar and practitioner, presents many phrases, techniques, and stipulations necessary to the sector.

FBL Klein-Vogelbach Functional Kinetics: Ballübungen: Instruktion und Analyse

Dieses Buch zeigt Physiotherapeuten und ihren Patienten 21 Ballübungen aus der Funktionellen Bewegungslehre. Als bekannter Teil des FBL-Konzepts können diese sowohl in der Prävention als auch in der Therapie eingesetzt werden. Die erfahrenen Autoren erläutern die Mobilisation und Stabilisation der einzelnen Körperabschnitte mit Lernziel, Lernweg und examine.

Extra info for FBL Klein-Vogelbach Functional Kinetics: Ballübungen: Instruktion und Analyse

Example text

Werden Teilgewichte des Körpers bremsend nach unten bewegt, leistet die Muskulatur negative Hubarbeit, sie arbeitet dynamisch exzentrisch. Der Hin- und Rückweg zahlreicher Ballübungen fordert im Wechsel positive und negative Hubarbeit. Ein typi- sches Beispiel ist die Ballübung »Eslein streck dich« (7 Kap. 16). Die Flexion der Brustwirbelsäule bedeutet eine positive Hubbelastung der Bauchmuskulatur. Sie arbeitet konzentrisch und die Extension erfolgt dank exzentrischem Nachgeben derselben Muskulatur (.

G. Übungen erfolgt im Sitz, was einem weiteren Prinzip der Motor Programming Theories entspricht. Das Training kommt jener Aktivität nahe, die die zu erlernende Fertigkeit verlangt. Wenn wir an Bernsteins Theorie der Kontrolle der Freiheitsgrade (Bernstein 1967) denken, fordern die beiden Ballübungen »Hula, Hula« (7 Kap. 7+8) eine solche Kontrolle. Beim »Hula, Hula vor/zurück« dürfen in Bezug auf die Wirbelsäule nur Flex-/Extensionsbewegungen in der Lendenwirbelsäule stattfinden und beim »Hula, Hula rechts/links« nur Lateralflexionsbewegungen.

Kognitive Phase, 2. assoziative Phase, 3. autonome/automatische Phase. kKognitive Phase In der kognitiven Phase werden Informationen aufgenommen und zu ersten Bewegungen verarbeitet. Dazu wird sehr viel Aufmerksamkeit benötigt. In der autonomen oder automatischen Phase braucht die lernende Person derart wenig Aufmerksamkeit für die Bewegungsausführung selbst, dass sie sich nebenher noch einer zweiten Aufgabe widmen kann. Hierbei wird von »dual task« gesprochen. Über eine Zeitachse hinweg betrachtet gehen diese Phasen fließend ineinander über (Scheid u.

Download PDF sample

Rated 4.26 of 5 – based on 9 votes