Download Druckstollenbau by Alois Kieser PDF

By Alois Kieser

Das standige Anwachsen des Energiebedarfes hat auch die beschleunigte FortfUhrung des Wasserkraftausbaues erforderlich gemacht. Dabei steht die AusfUhrung groBer Hochdruckspeicherwerke im Rahmen der Verbundwirt schaft wegen ihrer hervorragenden Eignung fUr die Deckung der Lastspitzen im Vordergrund des Interesses. Solche Werke verlangen aber in der Regel die Anwendung von Druckstollen und Druckschachten, deren Schluckvermogen und Belastbarkeit den mehr und mehr gesteigerten Anforderungen in bezug auf Leistungsbereitstellung entsprechen muB. Um diese Aufgabe wirtschaftlich losen zu konnen, struggle es notig, neue Wege zu beschreiten und die Auskleidung solcher Bauwerke dem Fortschritt der Technik so anzupassen, daB sie der ihnen zugedachten Bestimmung auch wirklich gerecht werden. Das vorliegende Buch bezweckt nun eine Orientierung der am Druckstollen bau interessierten Kreise uber alle einschlagigen Fragen und uber die Entwick lung der Auskleidungstechnik bis zum neuesten Stand der Erkenntnisse, nach dem seit mehr als 30 Jahren auf diesem wichtigen Ingenieurgebiet keine um fassende Veroffentlichung mehr erfolgte. Durch meine langjahrige Tatigkeit auf dem Geoiete des Wasserkraftausbaues warfare es mir moglich, mich mit dem Druckstollenproblem eingehend zu beschiiftigen und an der Entwicklung einer neuen Vorspannbauweise sowie an deren Ein fuhrung in die Stollenbaupraxis maBgebend mitzuwirken. Diese Tatigkeit er forderte u. a. auch eine Klarung der theoretischen Zusammenhange, UP.) zu einer befriedigenden Losung aller offenen Fragen zu gelangen. SchlieBlich hielt ich es fUr meine Pflicht, die meinen tTberlegungen und prak tischen Entwicklungsarbeiten entsprungenen Erkenntnisse durch eine Ver offentlichung dem Ingenieurnachwuchs zu vermitteln. Ich hoffe, mit dem vor liegenden Buch dieses Ziel zu erreichen.

Show description

Read Online or Download Druckstollenbau PDF

Similar german_4 books

Elektronik: Ein Grundlagenlehrbuch für Analogtechnik, Digitaltechnik und Leistungselektronik

Das vorliegende Lehr- und Arbeitsbuch bietet die Grundlagen der Elektronik als kurz gefasste Einf? hrung in ein gro? es Fachgebiet an und zielt auf ein gr? ndliches Schaltungsverst? ndnis, eine klare Fachsprache sowie ein anwendungsbereites mathematisches R? stzeug ab, um auch Schaltungsvarianten oder Anpassungen an andere Betriebsbedingungen eigenst?

Optimierung und ökonomische Analyse

Gegenstand des Buches sind die Darstellung, Herleitung und Erläuterung sowohl statischer als auch dynamischer Optimierungsmethoden, die zur Behandlung ökonomischer Modelle benötigt werden. Dabei wird ein großes Gewicht auf das Zusammenspiel zwischen ökonomischer Interpretation auf der einen und mathematischer Argumentation auf der anderen Seite gelegt.

Additional resources for Druckstollenbau

Sample text

0,545 in schlechtem Gebirge oder bei unzureichender tJberlagerung. ) Die Bettung der Panzerrohre erfolgte in den Steilstrecken mittels Prepaktund in den Flachstrecken mittels Riittelbeton. Die Verwendung von Stahl als Bewehrung von gewohnlichen Betonauskleidungen oder Gunitringen beruht auf einer unzutreffenden Voraussetzung iiber seinen Effekt in bezug auf die Hintanhaltung von Zugrissen und Wasserverlusten. Es handelt sich daher bei diesen Bauweisen, weil damit der beabsichtigte Zweck nicht in dem angestrebten MaBe erreicht wird, um einen un- 22 Die Gebirgsbruchgefahr wirtschaftlichen Einsatz eines kostspieligen Baustoffes.

M if: (J im FaIle b W= m· ~ ·Z. 2 Fall b: Avs/'/vti bei II olY'en (7) Abb. 5. Spaltwasserdruck in Schichtfugen. Dabei ist vorausgesetzt, daB im FaIle b der Druck vom Stollen gegen die Oberflache linear abfallt und in beiden Fallen der Antell der benetzten Flache, und somit m auf die ganze Fugenlange l konstant sei. Unter diesen Voraussetzungen entspricht der Fall b den Annahmen, die den Vorschriften tiber die Bemessung des Unterdruckes bei Staumauern zugrunde liegen. FUr den Benetzungsfaktor m sind die auBersten Grenzwerte 0 und 1.

Es wurde ferner im erwiihnten Abschnitt auf die fortschreitende Spaltwirkung aufmerksam gemacht, die im Falle unverkleideter Stollen oder gerissener Auskleidungen das nachdriingende Druckwasser ausiibt und die Sprengung des Gebirgskorpers bis zur Oberfliiche 1 Vgl. Dr. lng. O. WALCH: Die Auskleidung von Druckstollen und Druckschachten. 95. Berlin: J. Springer 1926. 5 m. Gebirgsbrucharten 29 erzwingt, soferne der Druck mit zunehmender Hohe nicht schon vorher unter die Grenze des Bruchwiderstandes der RiBebenen abfiillt bzw.

Download PDF sample

Rated 4.77 of 5 – based on 29 votes