Download Dielektrische und magnetische Eigenschaften der Werkstoffe: by By (author) Walter Schultz PDF

By By (author) Walter Schultz

Dielektrische Und Magnetische Eigenschaften Der Werkstoffe: Skriptum Fur Elektrotechniker AB five. Semester

Show description

Read Online or Download Dielektrische und magnetische Eigenschaften der Werkstoffe: Skriptum für Elektrotechniker ab 5. Semester PDF

Similar german_4 books

Elektronik: Ein Grundlagenlehrbuch für Analogtechnik, Digitaltechnik und Leistungselektronik

Das vorliegende Lehr- und Arbeitsbuch bietet die Grundlagen der Elektronik als kurz gefasste Einf? hrung in ein gro? es Fachgebiet an und zielt auf ein gr? ndliches Schaltungsverst? ndnis, eine klare Fachsprache sowie ein anwendungsbereites mathematisches R? stzeug ab, um auch Schaltungsvarianten oder Anpassungen an andere Betriebsbedingungen eigenst?

Optimierung und ökonomische Analyse

Gegenstand des Buches sind die Darstellung, Herleitung und Erläuterung sowohl statischer als auch dynamischer Optimierungsmethoden, die zur Behandlung ökonomischer Modelle benötigt werden. Dabei wird ein großes Gewicht auf das Zusammenspiel zwischen ökonomischer Interpretation auf der einen und mathematischer Argumentation auf der anderen Seite gelegt.

Extra info for Dielektrische und magnetische Eigenschaften der Werkstoffe: Skriptum für Elektrotechniker ab 5. Semester

Sample text

55) Weiterhin wird noch eine Kontinuitätsgleichung benötigt: . 56) Diese Gleichung besagt, daß die zeitliche Änderung der Dichte an einer bestimmten Stelle ~ gleich der Divergenz der Stromdichte ist. 50) der Ansatz F(~,t) = 4~ [1 + h(t) cos~] h« 1 sinnvoll ist. Der Vorfaktor wurde dabei durch die Forderung bestimmt, daß die Integration von F über die Einheitskugel die Zahl der Dipole pro Volumeneinheit ergeben muß. Die Winkelabhängigkeit wurde ebenso gewählt wie im entsprechenden statischen Fall.

Bei Erhöhung des Feldes wachsen immer neue Nadeln, bis schließlich der energetisch ungünstige Bereich vollständig aufgefressen ist; so ist das allmähliche Ansteigen der makroskopisch beobachteten Polarisation bis auf den Wert Ps zu verstehen. Ein seitliches Wachsen der Nadeln ("Wandverschiebung") findet nicht statt. Das ist für Anwendungen als Informationsspeicher von Bedeutung: man kann die einzelnen Speicherelemente in ein und demselben Kristall dicht nebeneinander unterbringen (Abstand Bruchteile von mm).

2. 62b) S = ~[(c(l - 0) entgegengesetzt gerichtete Dipolmomente hervorgerufen werden.

Download PDF sample

Rated 4.61 of 5 – based on 23 votes