Download Die Untersuchungsmethoden by Alfred Vogt (auth.), E. Engelking, H. Erggelet, H. Köllner, PDF

By Alfred Vogt (auth.), E. Engelking, H. Erggelet, H. Köllner, F. Langenhan, J. W. Nordenson, A. Vogt (eds.)

Show description

Read or Download Die Untersuchungsmethoden PDF

Best german_4 books

Elektronik: Ein Grundlagenlehrbuch für Analogtechnik, Digitaltechnik und Leistungselektronik

Das vorliegende Lehr- und Arbeitsbuch bietet die Grundlagen der Elektronik als kurz gefasste Einf? hrung in ein gro? es Fachgebiet an und zielt auf ein gr? ndliches Schaltungsverst? ndnis, eine klare Fachsprache sowie ein anwendungsbereites mathematisches R? stzeug ab, um auch Schaltungsvarianten oder Anpassungen an andere Betriebsbedingungen eigenst?

Optimierung und ökonomische Analyse

Gegenstand des Buches sind die Darstellung, Herleitung und Erläuterung sowohl statischer als auch dynamischer Optimierungsmethoden, die zur Behandlung ökonomischer Modelle benötigt werden. Dabei wird ein großes Gewicht auf das Zusammenspiel zwischen ökonomischer Interpretation auf der einen und mathematischer Argumentation auf der anderen Seite gelegt.

Extra resources for Die Untersuchungsmethoden

Sample text

Da die. ganze Makulagegend stark emporgewOlbt war, muEte als wahrscheinlich gelten, daB der Reflex nicht von der Limitans interna stamme. Denn die letztere wiirde, wenn sie noch erhalten ware, iiber die Zyste nach vorne gewOlbt sein. Von groBem Interesse ist bei Bienenwabenmakula die Verschieblichkeit eines eventuell vorhandenen Reflexes. Ein weiBel' Ko n vex spiegell'eflex (vgl. S. 3) wird wohl immer einer Vorwolbung del' Limitans intern a entsprechen und somit vor der Diagnose Lochbildung schiitzen.

Bei Retinitis in macula, dann bei Chorioiditis disseminata mit Beteiligung der Makulagegend, bei Chorioidealatrophie (z. B. durch Myopie) dokumentiert sieh die Makulasehadigung durch mannigfaltige Verzerrungen, dureh Einengung und dureh Zerteilung des gclben Absehnittes. Tafelfig. 12 und ,13 geben derartige Makulaveranderungen bei seit einigen Woehen bestehender, also ziemlich frischer Chorioiditis eentralis wieder. Der zentrale Visus war im Faile der Tafelfig. 12 auf 1/4 reduziert. Tafelfig. 13 stelIt denselben Fall 4.

Uber einen nur im rotfreien Licht sichtbaren klein en zentralen Makuladefekt berichtet JESS (Klin. Monatsh. f. Augenheilk. 64. S. 203. 1920). 1) Eine besonders feine (posttraumatische) Lochbildung ist anatomisch durch COATS (Ophth. Hosp. Rep. XVII, 1907) festgestellt worden. Wahrend das traumatische Makulaloch durchschnittlich 1/3 _1/2 P. D. miBt, also etwa der Ausdehnung der gelben Zone entspricht, war dasselbe in COATS Fall nur 0,1 mm weit. 46 A. Vogt: Ophthalmoskopie im rotfreien Licht.

Download PDF sample

Rated 4.72 of 5 – based on 31 votes