Download Die neurologisch-neurochirurgische Frührehabilitation by Jens Dieter Rollnik PDF

By Jens Dieter Rollnik

Das erste Praxisbuch der neurologisch-neurochirurgischen Frührehabilitation wendet sich an alle Mitglieder des therapeutischen groups: Ärzte, Therapeuten und Pflegende. Neben der Vermittlung von sozialmedizinischem und neurorehabilitativem Grundlagenwissen bietet es als Nachschlagewerk konkretes Praxiswissen für die häufigsten medizinischen Probleme auf einer Frührehabilitationsstation

Die Morbidität der Frührehabilitanden und der Verlegungsdruck aus den Akuthäusern nehmen stetig zu, so dass ein Rehabilitationsmediziner heute in erster Linie ein akutmedizinisch versierter „Allrounder“ sein muss. Dabei beschränken sich die Anforderungen keineswegs nur auf das neurologische und neurochirurgische Fachgebiet, auch internistische, intensivmedizinische, chirurgische, ophthalmologische, HNO-ärztliche und viele andere Bereiche sind zu berücksichtigen. In diesem „Dschungel“ der Anforderungen eine Orientierungshilfe zu geben, ist das Ziel dieses Buchs.

Die einzelnen Kapitel (z.B. orthopädisch-chirurgische Probleme) sind von Fachautoren so abgefasst, dass die Inhalte für fachfremde Kollegen im therapeutischen group intestine zu verstehen sind. Dies wird durch Konzentration auf praxisrelevante Inhalte, verständliche Beschreibung der Untersuchungs- und Behandlungsstrategien, Visualisierung der Inhalte in Übersichten und Abbildungen usw. erreicht. Wichtige praktische Vorgehensweisen werden „schrittweise“ in Fotoserien verdeutlicht, z.B. das oft komplizierte Atemwegsmanagement in der Frührehabilitation.

Show description

Read Online or Download Die neurologisch-neurochirurgische Frührehabilitation PDF

Best physical therapy books

Orthopaedics at a Glance: A Handbook of Disorders, Tests, and Rehabilitation Strategies

Orthopaedics at a look is a concise and hassle-free guide designed to supply descriptions and tests of varied orthopaedic issues and their administration. ideal for the scholar or working towards clinician, this precious guide comprises so much orthopaedic diagnoses pertinent to the actual therapist.

Enabling Relationships in Health and Social Care. A Guide for Therapists

This booklet explores the availability and perform help and refers back to the techniques of allowing relationships among members: execs and consumers. It additionally invokes the facility of relationships to empower and build swap. insurance of the problems surrounding using counseling talents presents the reader with wisdom of the procedures and rules help.

Quick Reference Dictionary for Physical Therapy

Fast Reference Dictionary for actual treatment has been revised and up to date right into a moment version to incorporate the most recent info within the box of actual treatment. This reference e-book, designed in particular for the actual treatment scholar and practitioner, presents many phrases, innovations, and stipulations necessary to the sector.

FBL Klein-Vogelbach Functional Kinetics: Ballübungen: Instruktion und Analyse

Dieses Buch zeigt Physiotherapeuten und ihren Patienten 21 Ballübungen aus der Funktionellen Bewegungslehre. Als bekannter Teil des FBL-Konzepts können diese sowohl in der Prävention als auch in der Therapie eingesetzt werden. Die erfahrenen Autoren erläutern die Mobilisation und Stabilisation der einzelnen Körperabschnitte mit Lernziel, Lernweg und examine.

Additional resources for Die neurologisch-neurochirurgische Frührehabilitation

Sample text

Einen sog. Einwilligungsvorbehalt durch den Betreuer gesondert anordnen (§ 1903 BGB), was zur Einschränkung der Geschäftsfähigkeit führt. Unter Einbeziehung des ICF-Konzepts lässt sich Rehabilitation definieren als das multi- und interdisziplinäre Management der funktionalen Gesundheit einer Person (Ewert et al. 2002). Ziel der Rehabilitation ist daher, die bestmögliche soziale und berufliche Teilhabe des Rehabilitanden zu erreichen. Dazu bedient sie sich dreier Strategien (Ewert et al. 2002): Rehabilitative Strategie: Überwindung und/oder Kompensation von Beeinträchtigungen der Körperfunktionen, Aktivitäten und Teilhabe.

ICF-Komponente: Körperfunktion/-struktur Die Körperfunktionen/-strukturen werden über klinische Tests und standardisierte Assessments erhoben (für weitere Informationen und die Auswahl krankheitsspezifischer Assessments siehe Assessments in der Neurorehabilitation von Schädler et al. 2006). 3 28 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 Kapitel 3 • Die ICF – Grundlagen und Anwendung in der neurologischen Frührehabilitation ICF-Komponente: Aktivitäten Die Dimension der Aktivitäten wird über die Beobachtung alltäglicher Verrichtungen (Activities of Daily Living, ADL) erfasst.

Welches Ziel hat für den Patienten die größte Bedeutung? 2. Phase 5 – Evaluation der Zielerreichung: Die Auswertung erfolgt durch die Beurteilung der Performance des Rehabilitanden anhand der Skala. 5 • Therapieziele auf Basis der ICF in der neurologischen Frührehabilitation .. Tab. 2. Goal Attainment Scaling (GAS) für Ziel 2 von Herrn Meyer: Freies Stehen, ohne aus der Balance zu kommen (Zeitrahmen: 2 Wochen) Stufe Beschreibung 2: Höchster Entwicklungsstand Steht für 10 min frei im Raum, kann zwischendurch in den Einbeinstand wechseln, ohne sich festzuhalten; keine Absicherung oder Fachaufsicht erforderlich 1: Höher als erwartet Steht für 4 min frei bei gleicher Gewichtsverteilung auf beide Beine; kann dabei den Rumpf mühelos rotieren ohne aus der Balance zu kommen und mit den Armen kleine Tätigkeiten ausführen 0: Erwarteter Entwicklungsstand Steht für 2 min frei auf ebenem Untergrund, bei gleicher Gewichtsverteilung auf beide Beine ohne aus der Balance zu kommen und kann mit den Armen kleine Tätigkeiten ausführen –1: Geringer als erwartet Steht für 30 sec frei auf ebenem Untergrund bei ungleicher Gewichtsverteilung auf beide Beine; kommt aus der Balance und benötigt taktile Führung des Rumpfes beim Stehen –2: Niedrigster Entwicklungsstand Kann nur durch Stabilisierung der Hüften und Knie für 30 sec stehen; muss sich zusätzlich mit einer Hand noch festhalten Das ICF-basierte Instrument „Individuelle Zielfindung“ Eine weitere Möglichkeit zur Messung des Behandlungserfolgs ist die Methode der direkten Erfassung der Zielerreichung.

Download PDF sample

Rated 4.66 of 5 – based on 14 votes