Download Werkzeugmaschinen Grundlagen: Lehr- und Übungsbuch by Andreas Hirsch (auth.) PDF

By Andreas Hirsch (auth.)

Dieses Lehr- und ?bungsbuch vermittelt das Grundlagen- und Anwendungswissen zum Gebiet Werkzeugmaschinen. Die einzelnen Kapitel sind in sich geschlossen behandelt und lassen sich f?r unterschiedliche Lehrveranstaltungen verwenden. Die Darstellung erfolgt in leicht verst?ndlicher shape und ist mit zahlreichen Beispielen versehen. Dadurch eignet es sich genauso zum Einsatz in Lehrveranstaltungen wie auch zum Selbststudium.

Show description

Continue reading »

Download Leitfaden für Gießereilaboratorien by Bernhard Osann PDF

By Bernhard Osann

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Continue reading »

Download Funktionentheorie by Prof. Dr. Eberhard Freitag, Dr. Rolf Busam (auth.) PDF

By Prof. Dr. Eberhard Freitag, Dr. Rolf Busam (auth.)

Zentrales Anliegen dieser Darstellung der klassischen mathematischen Disziplin der Funktionentheorie ist es, mit m?glichst geringem Begriffsaufwand rasch zu den zentralen S?tzen vorzusto?en. Die ersten vier Kapitel beinhalten eine vergleichsweise einfach gehaltene Einf?hrung in die Funktionentheorie einer komplexen Ver?nderlichen und gipfeln im Beweis des kleinen Riemannschen Abbildungssatzes und einer Charakterisierung einfach zusammenh?ngender Gebiete. Weitere behandelte Themen sind: - die Theorie der elliptischen Funktionen nach dem Vorbild von ok. Weierstra?. (Mit einem Exkurs ?ber den ?lteren Zugang (N.H. Abel, C.G.F. Jacobi) ?ber die Thetafunktionen); - eine systematische Weiterf?hrung der Theorie der Modulfunktionen und Modulformen; - Anwendungen der Funktionentheorie auf die ana lytische Zahlentheorie; - der Beweis des Primzahlsatzes mit einer schwachen shape des Restgliedes. Sachbezogene Motivation, au?ergew?hnlich viele ?bungsaufgaben in jedem Kapitel, historische Anmerkungen und zahlreiche Abbildungen machen die Darstellung besonders attraktiv. Die Strukturierung des Textes in Kapitelzusammenfassungen und besondere Hervorhebungen erleichtern dem Leser die Orientierung und machen dieses Lehrbuch auch zum Selbststudium und zur Pr?fungsvorbereitung intestine geeignet.
Die vorliegenden dritte Auflage wurde um ein Symbolverzeichnis erweitert und an verschiedenen Stellen nochmals verbessert.

Show description

Continue reading »

Download Einführung in die Fertigungstechnik by Prof. Dr.-Ing. Prof. E.h. Dr.-Ing. E.h. Dr. h.c. mult. PDF

By Prof. Dr.-Ing. Prof. E.h. Dr.-Ing. E.h. Dr. h.c. mult. Engelbert Westkämper, Prof. Dr.-Ing. Prof. E.h. mult. Dr. h.c. mult. Dr.-Ing. E.h. Hans-Jürgen Warnecke (auth.)

Dieses einf?hrend angelegte Lehrbuch gibt einen ?berblick ?ber das Gebiet der Fertigungstechnik. Es orientiert sich deshalb an den wichtigsten in der industriellen Produktion eingesetzten Verfahren. Inhaltliche Gliederungsgrundlage bildet wie auch in den bisherigen Auflagen die DIN 8580. Behandelt werden Verfahren zur Bearbeitung metallischer und keramischer Werkstoffe, wobei auch nichtmetallische Werkstoffe auf der foundation von polymeren und nachwachsenden Rohstoffen ber?cksichtigt werden. Die neubearbeitete Auflage legt den Schwerpunkt auf die Gesamtbetrachtung des Produktlebenszyklus. Die neuen Kapitel zum speedy Prototyping und zum Recycling technischer Produkte bilden hier die foundation.

Show description

Continue reading »

Download Virtuelle Unternehmen und Informationsverarbeitung by Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Peter Mertens (auth.), Prof. Dr. PDF

By Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Peter Mertens (auth.), Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Peter Mertens, Prof. Dr. Joachim Griese, Prof. Dr. Dieter Ehrenberg (eds.)

Ein Virtuelles Unternehmen (VU) ist ein Verbund rechtlich unabh?ngiger Unternehmen, die ihre jeweiligen Kernkompetenzen einsetzen, um gemeinsam eine Leistung zu erbringen, zu der sie allein nicht in der Lage w?ren. Nach au?en treten diese Unternehmensverb?nde als einheitliches Unternehmen auf. Eine besondere Herausforderung liegt in der Notwendigkeit, enterprise und Informationsverarbeitung (IV) flexibel anzupassen. Verschiedene Typen Virtueller Unternehmen und zahlreiche detaillierte Fallstudien werden einzeln und in einer wertenden Zusammenfassung dargestellt. Die Autoren diskutieren sehr ausf?hrlich die M?glichkeiten und Grenzen der IV-Nutzung in Virtuellen Unternehmen und erl?utern, welche Faktoren f?rdernd oder hemmend f?r die Bildung Virtueller Unternehmen sind.

Show description

Continue reading »