Download Bartimäus. Das Auge des Golem by Jonathan Stroud PDF

By Jonathan Stroud

Bartimäus ist wieder da!

„Klar habe ich damit gerechnet, dass mich eines Tages wieder irgendein Schwachkopf mit spitzem Hut beschwört, aber doch nicht derselbe wie beim letzten Mal!“

Zwei Jahre und acht Monate ist es her, seit sich die Wege von Bartimäus und Nathanel zuletzt gekreuzt haben. Der ehrgeizige Nathanel hat inzwischen Karriere im Zaubereiministerium gemacht und soll Informationen über den »Widerstand« beschaffen: Eine Gruppe nichtmagischer Gewöhnlicher stiehlt immer wieder magische Gegenstände und setzt sie für Anschläge gegen die Zauberer ein. Zur Widerstandsbewegung gehört auch die 15-jährige Kitty, die mit einer seltenen Gabe geboren wurde: außergewöhnlicher Abwehrkraft gegen Magie! Als eines Nachts eine ganze Reihe Luxusgeschäfte für Magier bei einem Anschlag zerstört wird, erhält Nathanael den Auftrag, die Widerständler dingfest zu machen. Er weiß, dass dies seine große Bewährungsprobe sein wird … Und er setzt alles daran, Kitty und ihre Verbündeten aufzuspüren. Als diese entkommen, weiß sich Nathanael keinen anderen Rat mehr. Bartimäus muss wieder her – doch wie nicht anders zu erwarten, ist der nicht gerade beglückt, als er schon wieder in die Dienste dieses grässlichen Ehrgeizlings treten muss.

• Atemberaubend spannend, umwerfend komisch und einfach unwiderstehlich: die Fortsetzung des brillanten Fantasy-Abenteuers

Show description

Read or Download Bartimäus. Das Auge des Golem PDF

Similar foreign language fiction books

Die Ungehorsame (Historischer Roman)

Ein großer historischer Roman aus der Zeit des Freiherrn KniggeBonn, 1842. Als die unscheinbare Leonie Gutermann und Landvermesser Hendryk Mansel sich das Jawort geben, bebt die Erde. Niemand magazine an ein Omen glauben, doch in der Zweckehe kündigen sich schon bald Turbulenzen an. Beide hüten Geheimnisse voreinander, doch die Fassade bekommt erste Risse.

Schwärzer als der Tod (Thriller)

Das Böse lauert vor der eigenen Haustür …Drei Kinder finden beim Spielen eine halb verscharrte Leiche. Mehr noch als der grausige Fund erschüttert Anne Navarre, ihre Lehrerin, die Tatsache, dass ihre drei Schützlinge den unschuldigen Glauben an eine heile Welt verlieren mussten. Noch ahnt sie nicht, dass die Tote im Wald für die ganze Dorfgemeinschaft das Ende der Unschuld bedeutet, denn es bleibt nicht bei einem Opfer.

Tempête rouge

"Si Octobre Rouge est le most efficient livre de Clancy", a écrit Jack Higgins, "alors nous ferions bien d'être tous très attentifs, vehicle Dieu seul sait remark seront le deuxième et le troisième ! " Tempête Rouge est le moment roman de Tom Clancy et il est en tous issues plus audacieux, plus grand, plus passionnant et plus spectaculaire.

Der Knochenmann

Like New! !!

Additional info for Bartimäus. Das Auge des Golem

Sample text

31 Miss Whitwells Stil erstreckte sich sogar auf ihre Bibliothek. In den meisten Zaubererhaushalten war die Bibliothek ein düs­ terer, bedrückender Ort, die Bücher waren in exotisches Leder gebunden und trugen verschnörkelte Drudenfüße oder Bann­ runen auf den Rücken. Wie Nathanael nun begriff, war eine solche Gestaltung geradezu vorsintflutlich. Miss Whitwell hatte die Druckerei und Buchbinderei Jaroslav beauftragt, alle ihre Folianten einheitlich in weißes Leder einzubinden und an­ schließend mit schwarzen Nummern zu bedrucken.

Was hast du? « »Pst! Kein Wort mehr! « Bertilak wandte dem Publikum sein edles Profil zu. Er blickte nach oben, er blickte nach unten. Er schien etwas zu wittern. Es war mucks­ mäuschenstill. Das Feuer war heruntergebrannt, der Zauberer schlummerte; der Mond hatte sich hinter eine Wolke verzogen, kalte Sterne glitzerten am Himmel. Im Zuschauerraum hätte man eine Stecknadel fallen hören können. Kitty merkte ange­ widert, dass auch sie den Atem anhielt. Plötzlich zog der Dschinn mit einer schallenden Verwün­ schung und metallischem Klirren seinen Krummsäbel und barg das bebende Mädchen an seiner Brust.

Und dann... das Wesen auf der Brücke... Sie rieb sich wieder die Augen. Aber so schrecklich jener Tag auch gewesen war... hatte es tatsächlich erst damals angefan­ gen? In den ersten dreizehn Jahren ihres Lebens war Kitty nicht bewusst gewesen, was die Herrschaft der Zauberer ei­ gentlich bedeutete. Besser gesagt, sie war sich dessen nur unter­ schwellig bewusst gewesen, denn rückblickend erkannte sie, dass in ihr durchaus schon damals Zweifel und Ahnungen er­ wacht waren. Die Zauberer waren schon so lange auf dem Höhepunkt ihrer Macht, dass sich niemand mehr an die Zeiten erinnern konnte, zu denen das noch nicht der Fall gewesen war.

Download PDF sample

Rated 4.96 of 5 – based on 44 votes